22. Klosterneuburger Adventlauf 

Kinder- und Schülerläufe / 5km-Lauf / 10km-Lauf

am Samstag, 15. Dezember 2018 ab 13:15

in der Oberen Stadt, im Zentrum von Klosterneuburg

Alle Informationen gibt es hier

Folder: link

 

Donauraum läuft 2018

24. Februar Schottergrubenlauf Neustift im Felde
5. Mai Rote Nasen Lauf in Königstetten
26. Mail LICHTBLICKLAUF in Tulln
10. Juni 6. Absdorfer Weingartenlauf
17. Juni 8. Sieghartskichner Schneeleitenlauf
25. August 1. Veltliner Lauf Neustift im Felde
15. September 17. Zwentendorfer Donaulauf
06.Oktober 13. Königstetter Herbstlauf
15. Dezember 22. Klosterneuburger Adventlauf

 

Laufinitiative 2020

Laufsport/Volksschulen

 

alle Termine - Schuljahr 2018/2918: link

Vorläufe:

Vorläufe  
07.10.2018 4.Hollabrunner Kellergassenlauf
15.12.2018 22. Klosterneuburger Adventlauf
13.04.2019 39. Horner Stadtlauf
22.04.2019 5. Zierndorfer Osterlauf
27.04.2019 15.Maissauer Stadtlauf
01.05.2019 12.Sierndorfer 1.Mailauf
04.05.2019 17. Leitzersdorfer Waschberglauf
30.05.2019 4.Langenschönbichler Hoflauf
Finale  
23.06.2019 19.Int.Ruppersthaler Weintraubenlauf

 

Wir danken unseren Sponsoren

 

Stadt-Klosterneuburg-Logo

 

Raiffeisen-Logo

 

UNIQA-Logo


 

 

Glaser-Logo

 

Duschek-Logo
Sportunion-Logo

 
Fleischmann-Logo

 

 

 

Tatzer-Logo


 

Stift-Klosterneuburg-Logo    
Obermeissner-Logo


Fassl-Logo

Stutzig-Hacker-Logo
 

 

Gittis-Sportshop-Logo

Masters-Staatsmeisterschaften

12./13. Juli 2014

Bei den Masters-Staatsmeisterschaften in Wolfsberg war Herbert Kratki zwar der einzige Teilnehmer der Road Runners, allerdings ein sehr erfolgreicher. Der Routinier eroberte in der Altersklasse M70 bei vier Starts ebensoviele Medaillen, drei in Silber und eine in Bronze. Jeweils Zweiter wurde Herbert über 200 m (35,34 Sekunden), 400 m (1:24,87 Minuten) und 800 m (3,25,79), Dritter über 100 m (16,53).

"Die Meisterschaften wurden in der Lavanttal-Arena umringt von einigen Bergen und schöner Landschaft durchgeführt. Gut organisiert wurden die Bewerbe zeitgerecht, die Siegerehrungen unmittelbar danach durchgeführt. Da auch das Wetter passte, waren die zwei Tage ein schönes Erlebnis", berichtete Herbert. Noch bessere Zeiten verhinderten die zahlreichen gesundheitlichen Probleme im bisherigen "Seuchenjahr" (u.a. Rippenbrüche, Schulter-, Kapsel- und Bänder-Verletzungen, Ischiasprobleme und vor kurzem eine Harnwegsentzündung). Angesichts des daher sehr eingeschränkten Trainings war er mit seinen Leistungen aber schließlich zufrieden.