NÖLV-Mehrkampfmeisterschaften

20./21. September 2014

Ein gelungenes Siebenkampf-Debüt legte Carina Wachter bei den NÖLV-Mehrkampfmeisterschaften in der Südstadt hin. Die beste Nachwuchsathletin der Road Runners musste nach ihrem Aufstieg von der U14 in die U16-Klasse sieben statt fünf Disziplinen absolvieren. Neu dazugekommen sind der Speerwurf und der Hochsprung. Der ohnehin technisch schon sehr anspruchsvolle Hürdenlauf hat sich auch geändert, die Hürdenhöhe stieg auf 76 cm, die Streckelänge von 60 auf 80 m.

Der erste Tag begann für Carina mit einer persönlichen Bestleistung im Speerwerfen (21,06 m) hervorragend, die anschließenden Bewerbe verliefen dann aber nicht mehr ganz nach Wunsch. Der Hürdenlauf und da vor allem die Zwischenschritte verliefen nicht wie gewollt (15,50 Sekunden). Im Weitsprung (4,29 m) und im Hochsprung (1,30 m) gab es Probleme mit dem Anlauf und daher blieb sie ebenso wie im 100-m-Lauf (15,18) und im Kugelstoßen (7,35 m) unter ihren Möglichkeiten. Mit der drittschnellsten 800-m-Zeit (2:42,18) konnte Carina am Ende noch einen Platz gut machen und landete mit 2.823 Punkten auf Platz 15 unter 29 Teilnehmerinnen.