Donauraum läuft 2019

23.02.2019 2. Schottergrubenlauf
16.06.2019 9. Sieghartskirchner Schneeleitenlauf
24.08.2019 2. Veltlinerlauf & Kindersommerlauf
14.09.2019 18. Zwentendorfer Donaulauf
05.10.2019 14. Königstetter Herbstlauf
14.12.2019 23. Klosterneuburger Adventlauf

 

Laufinitiative 2020

Laufsport/Volksschulen

 

alle Termine - Schuljahr 2018/2918: link

Vorläufe:

Vorläufe  
07.10.2018 4. Hollabrunner Kellergassenlauf
15.12.2018 22. Klosterneuburger Adventlauf
13.04.2019 39. Horner Stadtlauf
22.04.2019 5. Zierndorfer Osterlauf
27.04.2019 15. Maissauer Stadtlauf
01.05.2019 12. Sierndorfer 1.Mailauf
04.05.2019 17. Leitzersdorfer Waschberglauf
30.05.2019 4. Langenschönbichler Hoflauf
Finale  
23.06.2019 19. Int.Ruppersthaler Weintraubenlauf

 

Wir danken unseren Sponsoren

 

Stadt-Klosterneuburg-Logo

 

Raiffeisen-Logo

 

UNIQA-Logo


 

 

Glaser-Logo

 

Duschek-Logo
Sportunion-Logo

 
Fleischmann-Logo

 

 

 

Tatzer-Logo


 

Stift-Klosterneuburg-Logo    
Obermeissner-Logo


Fassl-Logo

Stutzig-Hacker-Logo
 

 

Gittis-Sportshop-Logo

WLV-Sommermeeting LAZ Wien

10. Mai 2016

Bei windig kühlem Wetter nahm der Road-Runners-Nachwuchs gemeinsam am 1.000-m-Lauf beim ersten WLV-Sommermeeting im LAZ Wien teil. Nach drei kurzfristigen Absagen gingen doch sechs Athleten an den Start.

Zwei Tage nach seinem Sieg beim Bisamberglauf über 9 km nahm Simon Schmidmayr seinen ersten Stadionwettkampf in Angriff. Mit einer super Zeit von 3:02,10 Minuten unterbot er den U16-Vereinsrekord aus dem Jahr 2010 von Christopher Brückler klar. Emil Henzl (3:41,08) konnte sich gegenüber dem Vorjahr leicht verbessern und mit einigen schnellen Einheiten wird er bald die 3:30 schaffen. Seine Schwester Lea Henzl - die jüngste im Feld - passierte die Ziellinie nach 4:17,83 und war sichtlich zufrieden.

Nicht das erste Mal auf der Bahn, aber der erste 1.000-m-Lauf war es für Elisabeth Populorum. Die Vorgabe nach 400 m mit 88 Sekunden durchzulaufen wurde exat eingehalten und am Ende gab es noch ein tolles Finish das mit einer ausgezeichneten Zeit (3:40,46) belohnt wurde. Das angepeilte Ziel - unter vier Minuten zu bleiben - konnte Ina Girkinger (3:57,82) umsetzen.

Dass sich der Startschuss für den 600-m-Lauf um fast 20 Minuten verschoben hat, war nicht wiklich förderlich, trotzdem konnte David Zorn in einem sehr schnellen Lauf (Siegerzeit 1:26 Gaugl Sebastian) seine Zeit aus dem Vorjahr um drei Sekunden auf 1:36,43 verbessern.

Gratulation an alle und es freut mich zu sehen, dass wir wieder mehr Nachwuchsathleten im Verein haben die sich auch für die Stadionleichtathletik interessieren.

Bericht von Michael Pranz