7. Klosterneuburger Aupark Crosslauf

am Samstag, 17. Februar 2018

Alle Informationen zum Lauf gibt es hier.

 

Wir danken unseren Sponsoren

 

Stadt-Klosterneuburg-Logo

 

Raiffeisen-Logo

 

UNIQA-Logo

Ederer-Logo 

 

 

Glaser-Logo

Duschek-Logo
Sportunion-Logo

 
Fleischmann-Logo

 

 

 

Tatzer-Logo


 

Stift-Klosterneuburg-Logo    
Obermeissner-Logo

Kolp-Logo
Fassl-Logo

Stutzig-Hacker-Logo
Wordie-Logo

Gittis-Sportshop-Logo

WLV-Sommermeeting LAZ Wien

10. Mai 2016

Bei windig kühlem Wetter nahm der Road-Runners-Nachwuchs gemeinsam am 1.000-m-Lauf beim ersten WLV-Sommermeeting im LAZ Wien teil. Nach drei kurzfristigen Absagen gingen doch sechs Athleten an den Start.

Zwei Tage nach seinem Sieg beim Bisamberglauf über 9 km nahm Simon Schmidmayr seinen ersten Stadionwettkampf in Angriff. Mit einer super Zeit von 3:02,10 Minuten unterbot er den U16-Vereinsrekord aus dem Jahr 2010 von Christopher Brückler klar. Emil Henzl (3:41,08) konnte sich gegenüber dem Vorjahr leicht verbessern und mit einigen schnellen Einheiten wird er bald die 3:30 schaffen. Seine Schwester Lea Henzl - die jüngste im Feld - passierte die Ziellinie nach 4:17,83 und war sichtlich zufrieden.

Nicht das erste Mal auf der Bahn, aber der erste 1.000-m-Lauf war es für Elisabeth Populorum. Die Vorgabe nach 400 m mit 88 Sekunden durchzulaufen wurde exat eingehalten und am Ende gab es noch ein tolles Finish das mit einer ausgezeichneten Zeit (3:40,46) belohnt wurde. Das angepeilte Ziel - unter vier Minuten zu bleiben - konnte Ina Girkinger (3:57,82) umsetzen.

Dass sich der Startschuss für den 600-m-Lauf um fast 20 Minuten verschoben hat, war nicht wiklich förderlich, trotzdem konnte David Zorn in einem sehr schnellen Lauf (Siegerzeit 1:26 Gaugl Sebastian) seine Zeit aus dem Vorjahr um drei Sekunden auf 1:36,43 verbessern.

Gratulation an alle und es freut mich zu sehen, dass wir wieder mehr Nachwuchsathleten im Verein haben die sich auch für die Stadionleichtathletik interessieren.

Bericht von Michael Pranz