22. Klosterneuburger Adventlauf 

Kinder- und Schülerläufe / 5km-Lauf / 10km-Lauf

am Samstag, 15. Dezember 2018 ab 13:15

in der Oberen Stadt, im Zentrum von Klosterneuburg

Alle Informationen gibt es hier

Folder: link

 

Donauraum läuft 2018

24. Februar Schottergrubenlauf Neustift im Felde
5. Mai Rote Nasen Lauf in Königstetten
26. Mail LICHTBLICKLAUF in Tulln
10. Juni 6. Absdorfer Weingartenlauf
17. Juni 8. Sieghartskichner Schneeleitenlauf
25. August 1. Veltliner Lauf Neustift im Felde
15. September 17. Zwentendorfer Donaulauf
06.Oktober 13. Königstetter Herbstlauf
15. Dezember 22. Klosterneuburger Adventlauf

 

Laufinitiative 2020

Laufsport/Volksschulen

 

alle Termine - Schuljahr 2018/2918: link

Vorläufe:

Vorläufe  
07.10.2018 4.Hollabrunner Kellergassenlauf
15.12.2018 22. Klosterneuburger Adventlauf
13.04.2019 39. Horner Stadtlauf
22.04.2019 5. Zierndorfer Osterlauf
27.04.2019 15.Maissauer Stadtlauf
01.05.2019 12.Sierndorfer 1.Mailauf
04.05.2019 17. Leitzersdorfer Waschberglauf
30.05.2019 4.Langenschönbichler Hoflauf
Finale  
23.06.2019 19.Int.Ruppersthaler Weintraubenlauf

 

Wir danken unseren Sponsoren

 

Stadt-Klosterneuburg-Logo

 

Raiffeisen-Logo

 

UNIQA-Logo


 

 

Glaser-Logo

 

Duschek-Logo
Sportunion-Logo

 
Fleischmann-Logo

 

 

 

Tatzer-Logo


 

Stift-Klosterneuburg-Logo    
Obermeissner-Logo


Fassl-Logo

Stutzig-Hacker-Logo
 

 

Gittis-Sportshop-Logo

NLÖV-Jugend-Mehrkampfmeisterschaften in Ternitz

28. September 2013

Einen Top-Ten-Platz hat Carina Wachter bei den NÖLV-Jugend-Mehrkampfmeisterschaften in Ternitz anvisiert, Rang acht in der Klasse U14 ist es schließlich geworden - ein erfolgreicher Saisonabschluss für das 13-jährige Nachwuchstalent. 54 Mädchen hatten den Bewerb in Angriff genommen und Carina startete gut in die ersten Disziplinen: persönliche Bestleistung im Vortex-Heuler-Wurf (33,97 m), 60 m Hürden in 10,67 Sekunden sowie 4,46 m im Weitsprung bedeuteten den zehnten Zwischenrang, ehe dann noch zwei besonders starke Disziplinen Carinas kamen. Ihren 60-m-Lauf gewann sie in 9,04 Sekunden, im Crosslauf überzeugte sie mit der insgesamt drittbesten Zeit.

Road-Runners-Jugendtrainer Michael Pranz war zufrieden, obwohl das Wertungssystem für seinen Schützling nicht optimal war: "Ich finde es seltsam, wenn man für die dritte Gesamtzeit im Crosslauf weniger Punkte bekommt als etwa für einen 18. Platz im Hürdenlauf."