7. Klosterneuburger Aupark Crosslauf

am Samstag, 17. Februar 2018

Alle Informationen zum Lauf gibt es hier.

 

Wir danken unseren Sponsoren

 

Stadt-Klosterneuburg-Logo

 

Raiffeisen-Logo

 

UNIQA-Logo

Ederer-Logo 

 

 

Glaser-Logo

Duschek-Logo
Sportunion-Logo

 
Fleischmann-Logo

 

 

 

Tatzer-Logo


 

Stift-Klosterneuburg-Logo    
Obermeissner-Logo

Kolp-Logo
Fassl-Logo

Stutzig-Hacker-Logo
Wordie-Logo

Gittis-Sportshop-Logo

Crosslauf-NÖM in Gmünd

2. März 2014

Mit einem kleinen Team hat der ULC Klosterneuburg Road Runners am Sonntag die Reise nach Gmünd angetreten, wo auf der Blockhaide die niederösterreichischen Crosslauf-Meisterschaften ausgetragen wurden. Drei Läuferinnen und Läufer eroberten auf der  hügeligen und schweren Strecke Stockerlplätze und brachten Gold, Silber und Bronze nach Hause.

Schnellster Road Runner im Männer-Rennen über 9,5 Kilometer war Robert Glaser in 35:15 Minuten. Damit sicherte er sich Gold in der Altersklasse M45, 19 Sekunden vor seinem Vereinskollegen Thomas Srb, der in der M45 die Silbermedaille gewann. Im Damen-Rennen über 4,3 Kilometer komplettierte Andrea Girkinger in 20:56 Minuten als Dritte der Klasse W35 mit Bronze den Medaillensatz für die Road Runners.

Lehrgeld auf der schweren Strecke musste in den Nachwuchs-Bewerben Carina Wachter zahlen. Durch die ungewohnten langen Bergabpassagen bekam sie Seitenstechen. Sie belegte schließlich in der Klasse W-U16 den 15. Platz.

In den Teambewerben klappte es diesmal nicht ganz mit Medaillen. Die Damen (Girkinger, Julia Salbrechter und Paulina Weissenbök) mussten sich mit Platz vier zufrieden geben. Für die Herren (Glaser, Srb und Alexander Kurill), bei denen Kurill durch eine eben erst überstandene Verkühlung geschwächt war, reichte es nur zum fünften Platz.