Marathon-Meisterschaften Salzburg

1. Mai 2016

Einen großartigen Erfolg hat Robert Glaser bei den Marathon-Meisterschaften im Rahmen des Salzburg-Marathons gefeiert: Der Road Runner sicherte sich als schnellster Niederösterreicher den Landesmeistertitel und gewann darüber hinaus auch den österreichischen Titel in seiner Altersklasse M45.

Glaser lief ein perfekt eingeteiltes Rennen und blieb in 2:41:13 Stunden nur 15 Sekunden über seiner persönlichen Bestzeit, und das im Alter von fast 48 Jahren. "Ich bin zunächst in der Gruppe mit den zwei schnellsten Damen geblieben", erzählte Robert, der die beiden dann kurz vor der Hälfte des Rennens ziehen ließ. "Sie sind ein bisschen schneller geworden – für mich ein bisschen zu schnell", so seine Einschätzung, die sich im weiteren Rennverlauf als goldrichtig erwies. Glaser konnte in der zweiten Hälfte sein Tempo annähernd halten und überholte nicht nur die beiden Damen, die ihrer Temposteigerung Tribut zollen und deutlich langsamer werden mussten, sondern auch noch einige andere Konkurrenten.

Erstmals seit 2011 dürfen die Road Runners damit wieder über einen niederösterreichischen Landesmeistertitel im Einzel jubeln. Für Glaser selbst ist es nach einigen zweiten Plätzen der erste Einzel-Titel und dementsprechend zufrieden war der Kierlinger auch: „Eine Superzeit, ein Superergebnis und der Landesmeistertitel - und das im doch schon fortgeschrittenen Läuferalter. Ich bin sehr froh, dass es mir gelungen ist, diese vielleicht einmalige Chance zu nützen!“

Als Landesmeister und österreichischer Altersklassenmeister sicherte sich Glaser natürlich auch den niederösterreichischen Masters-Titel in der M45. Jeweils Bronze in der NÖLV-Masters-Meisterschaft ging an das Road-Runners-Ehepaar Roland Weissenbök (M40), der in 3:08:08 Stunden persönliche Marathon-Bestzeit lief, und Paulina Weissenbök (W40/3:40:45).