21. Klosterneuburger Adventlauf

am Samstag, 16. Dezember 2017
ab 13:30 Uhr

Alle Informationen zum Lauf gibt es unter 

adventlauf.ulc-klosterneuburg.at

Anmeldung: fitlike.at

 

Wir danken unseren Sponsoren

 

Stadt-Klosterneuburg-Logo

 

Raiffeisen-Logo

 

UNIQA-Logo

Ederer-Logo 

 

 

Glaser-Logo

Duschek-Logo
Sportunion-Logo

 
Fleischmann-Logo

 

 

Tatzer-Logo


 

Stift-Klosterneuburg-Logo    
Obermeissner-Logo

Kolp-Logo
Fassl-Logo

Stutzig-Hacker-Logo
Wordie-Logo

Gittis-Sportshop-Logo

20. Klosterneuburger Adventlauf

10. Dezember 2016

Stimmungsvoll wie nie zuvor

Die monatelangen Vorbereitungen haben sich gelohnt: prächtige Adventstimmung rund um den Adventmarkt am Rathausplatz, tolles Laufwetter und hunderte zufriedene Läuferinnen und Läufer haben den 20. Klosterneuburger Adventlauf powered by DB Schenker zu einem echten Lauf-Fest gemacht.
 
Road Runners-Obmann Wolfgang Piffl kann daher rundum zufrieden und auch ein bisschen erleichtert Bilanz ziehen: „Mit den Änderungen war natürlich viel Arbeit und ein gewisses Risiko verbunden. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und nach dem heurigen Adventlauf können wir stolz sagen: unsere Veranstaltung hat einen Riesenschritt nach vorne gemacht.“

Fast 700 Läuferinnen und Läufer haben insgesamt in den verschiedenen Bewerben das Ziel erreicht, mehr als doppelt so viele wie bei den früheren Adventläufen. Das beliebteste Rennen war der 5-km-Hobbylauf mit fast 300 Finishern. Dieses Erlebnis haben sich auch der Klosterneuburger Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und seine Frau Andrea nicht entgehen lassen. Gemeinsam haben sie die drei Runden in der Oberen Stadt bewältigt.

Gewonnen hat den 5-km-Lauf Franz Reingruber (Sportunion Waidhofen/Ybbs) in 16:42 Minuten. Bester Road Runner war Nachwuchstalent Simon Schmidmayr als Siebenter (17:43), der damit Platz zwei in der U20-Klasse belegte. Hannes Lagler (18:32) schaffte den dritten Platz in der M40. Schnellste Dame war Tanja Stroschneider (team2012.at) in 18:40 Minuten. Marlene Wassermann aus der Road-Runners-Jugendgruppe gewann in 20:30 die U20-Klasse. Marion Waiss (22:34) wurde Zweite in der W50.

Im Hauptlauf bewältigte Christian Gartner (Hoadläufer Frauenkirchen) die 10 Kilometer am schnellsten - in 36:11 Minuten. Beste Dame war Lemuela Wutz (team2012.at) in 39:07. Für die Road Runners schafften Verena Horak (43:58/Zweite Allgemeine Klasse) und Dorit Löffler (44:40/Dritte W40) Stockerlplätze.

Erstmals wurden beim Adventlauf diesmal die schnellsten Klosterneuburgerinnen und Klosterneuburger in einer eigenen Wertung ermittelt. Im 5-km-Rennen waren Rafaela Riedel und Hannes Lagler die schnellsten Einheimischen, im 10-km-Rennen waren es Verena Horak und Johannes Poyntner.

In den Kinder-Rennen starteten mehr als 200 junge Läuferinnen und Läufer. Die 100 Euro für die teilnehmerstärkste Schulkasse gingen an die PVS Kritzendorf, und zwar die 2. Klasse mit ihrer Lehrerin Katharina Kerbl, aus der 13 Kinder an den Start gingen. Platz zwei und 50 Euro für die Klassenkasse sicherte sich die 1B des BG Klosterneuburg. Unter der Leitung von KV Verena Horak nahmen 11 Kinder den Adventlauf in Angriff. 

Auch bei den Kinder-Rennen konnten die Road Runners schöne Erfolge feiern: Laura Lagler siegte in der Mädchen-Klasse U8. Hannah Zimmermann wurde U12-Dritte. Bei den Buben gewann Simon Schmidmayr die Klasse U16, Julian Wassermann (U14) schaffte Platz zwei. Darüber hinaus liefen zahlreiche RR-Kinder nur knapp am Podest vorbei: Nicola Schönauer, Stephanie Oosthuizen und Philip Wiegel belegten jeweils Platz vier. Lisa Lagler, Tanja Srb und Paul Wiegel wurden jeweils Fünfte. 

„Die sportlichen Erfolge unserer Vereinsmitglieder freuen uns natürlich sehr“, stellte Obmann Wolfgang Piffl am Ende des anstrengenden Adventlauf-Tages fest: „Genauso wichtig waren aber alle Vereinsmitglieder, die in der Organisation mitgeholfen haben. Nur sie haben den 20. Klosterneuburger Adventlauf powered by DB Schenker in dieser Qualität möglich gemacht.“ Und darüber hinaus ist es Piffl auch ein großes Anliegen, sich beim  Land Niederösterreich, der Stadt und dem Stift Klosterneuburg für die Unterstützung zu bedanken - vertreten durch LH-Stellvertreterin Landesrätin Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, die Stadträte Maria-Theresia Eder und Christoph Kaufmann sowie Augustiner-Chorherr Thaddäus