21. Klosterneuburger Adventlauf

am Samstag, 16. Dezember 2017
ab 13:30 Uhr

Alle Informationen zum Lauf gibt es unter 

adventlauf.ulc-klosterneuburg.at

Anmeldung: fitlike.at

 

Wir danken unseren Sponsoren

 

Stadt-Klosterneuburg-Logo

 

Raiffeisen-Logo

 

UNIQA-Logo

Ederer-Logo 

 

 

Glaser-Logo

Duschek-Logo
Sportunion-Logo

 
Fleischmann-Logo

 

 

Tatzer-Logo


 

Stift-Klosterneuburg-Logo    
Obermeissner-Logo

Kolp-Logo
Fassl-Logo

Stutzig-Hacker-Logo
Wordie-Logo

Gittis-Sportshop-Logo

19. Sommermeeting Happyland

19. Juli 2017

Drei Vereinsrekorde beim 19. Klosterneuburger Sommermeeting!

Einsatz, regelmäßiges Training und Teamgeist bestimmen den Erfolg der Roadrunners! Trotz aufziehenden drohenden Gewitterwolken war das Wetter  letztlich den Läuferinnen und Läufern des 19. Klosterneuburger Sommermeetings freundlich gesinnt. Drei Laufbewerbe standen auf dem Programm: 200 m,1.000 m und 3.000 m.
 
Bei guten Bedingungen markierte David Zorn über 200 m mit 24,40 Sekunden einen neuen Vereinsrekord. Er verbesserte damit seine alte Marke aus dem Jahr 2016  um 0,29 Sekunden. David hatte heuer bereits den 400-m-Vereinsrekord auf 55,39 Sekunden verbessert. Regelmäßiges hartes Training katapultierten das Nachwuchstalent von Klosterneuburg, Zekrullah Ghulami, auf Rang zwei in persönlicher Bestzeit von 26,31. Dritter wurde Johannes Lagler in 26,47. Bei den Frauen war die 12-jährige Hannah Zimmermann mit 34,26 Sekunden die Schnellste und stellte wieder einmal ihr Talent unter Beweis. Der älteste Teilnehmer des Meetings, der  73-jährige Paul Ulbinger, schaffte eine beachtliche Zeit und blieb mit 39,20 klar unter der 40-Sekunden-Marke.
 
Im 1.000-m-Lauf gab es mit 20 Teilnehmern ein Rekordstarterfeld. Der 24-jährige ULC-Neuzugang Emanuel Macalka führte das Feld in einem Höllentempo an. Nach 29,8 Sekunden über 200 m und 63,0 über 400 m sah Manuel schon wie der sichere Sieger aus. Doch dem erfahrenen Simon Schmidmayr gelang es bei der 800-m-Marke aufzuschließen. Mit einem tollen Finish sicherte sich der 16-Jährige in persönlicher Bestleistung von 2:53,9 Minuten den Sieg vor Macalka (2:57,0). Klaus Pichler belegte in diesem Rennen in 3:16,0 Minuten den fünften Rang und stellte einen neuen Vereinsrekord in der Klasse M50 auf. Ebenfalls Vereinsrekord in der Klasse W45 lief die Ulltraläuferin und das Allroundtalent Dorit Löffler. Als Elfte des Laufes schaffte sie nach starkem Beginn großartige 3:35,4 Minuten. Dabei startete Löffler vor fünf Tagen bei einem 12-Stundenlauf (!) und war körperlich noch ein wenig müde…
 
Beim 3.000m Lauf war Andreas Stieglechner eine Klasse für sich. Mit einem starken Finish kam er als Einziger unter die 10-Minuten-Barriere und siegte in 9:58,79 vor Christian Kanzian (10:49,29) und Klaus Pichler (12:03,46). Bei den Damen setzte sich Katrin Flesar in 12:50,88 Minuten vor Gerlinde Schmidmayr (13:02,07) und Silvija Vukovic (13: 09,01) durch. Zahlreiche persönliche Bestleistungen und Rekorde sowie eine sehr gute Stimmung prägten dieses 19. Sommermeeting des ULC Klosterneuburg.
 
Was Laufbegeisterung vermag, zeigte wieder einmal Johannes Lagler, der jeder Aufgabe gewachsen war. Als Organisator arbeitete er bei der Meldestelle, war für die Zeitnehmung verantwortlich, startete zwischendurch selbst über 200 m und machte zuletzt seinem Vereinskameraden Simon Schmidmayr das Tempo beim 1.000-m-Lauf. An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an Hannes!  Im nächsten Monat geht die Rekordjagd der Läuferinnen und Läufer des ULC Klosterneuburg beim 20. Sommermeeting im Happyland weiter.
 

Ergebnisselink

Fotos: link